Sitemap    Kontakt    Impressum     

Sicherheitskongress des Landes NRW

Das Kompetenzcenter Sicherheit ist Ausrichter der Sicherheitskongresse, an denen Vertreter der Landes- und Bundespolizei aus Nordrhein-Westfalen und der anderen Bundesländern, von Verkehrsunternehmen, sowie Organisationen aus angrenzenden Ländern wie der Schweiz und Niederlande teilnehmen.

In der Vergangenheit wurden unter anderem die Themen „Gewalt im ÖPV“ und  „Gemeinschaftsaufgabe Sicherheit“ betrachtet und Handlungsempfehlungen für die Zusammenarbeit der Polizei, Verkehrsunternehmen und Sicherheitsdienste erarbeitet.


Um weitere Details zu den Kongressen zu erhalten, melden Sie sich bitte an.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

4. Sicherheitskongress des Landes NRW

Verstärkte Abwehr: Sicherheit im öffentlichen Raum

Die Sicherheit im öffentlichen Raum ist ein Thema von hoher gesellschaftlicher Relevanz und besonders nach den Vorkommnissen in der Silvesternacht auch Gegenstand aktueller Diskussionen. In Talkshows, Foren, Kolumnen und Kommentaren wird kontrovers über Sicherheit und Prävention diskutiert und diese Debatte hat sich auch auf den Nahverkehr übertragen.

Die Akteure des nordrheinwestfälischen Nahverkehrs verstehen Sicherheit als gemeinsame gesellschaftliche Aufgabe und beleuchteten diesen Themenkomplex umfassend auf dem 4. ÖPNV Sicherheitskongress des Landes NRW.


3. Sicherheitskongress des Landes NRW

"Welchen Nutzen hat Sicherheit? Eine volkswirtschaftliche Betrachtung"

Erstmals wurden die Ergebnisse der Studie „Volkswirtschaftliche Bewertung von Personaleinsatz in den Fahrzeugen des öffentlichen Personennahverkehrs in Nordrhein-Westfalen“, die das Kompetenzcenter Sicherheit NRW derzeit durchführen lässt, vorgestellt.


2. Sicherheitskongress des Landes NRW

"Gemeinschaftsaufgabe Sicherheit"

Aufgabenteilung und Handlungsempfehlungen für die Zusammenarbeit der Akteure (Verkehrsunternehmen, private Sicherheitskräfte,Polizei, Bürger) wurden in mehreren Workshops erarbeitet. Es sollten situationsabhängige Sicherheitsstrategien im ÖPNV und möglichst verbindlich umzusetzende Regelungen entwickelt werden.


1. Sicherheitskongress des Landes NRW

im Juni 2010 fand der erste ÖPNV Sicherheitskongress zum Thema "Gewalt im ÖPV: Private Sicherheitsdienste vs. Exekutive?" statt.
Durch verschiedene Fachvorträge und einer abschließenden Podiumsdiskussion konnten die Probleme und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen den Polizeibehörden und den privaten Sicherheitsdienstleistern aufgezeigt und diskutiert werden.